Hyvä päivää...
 

Ford-Legende Klaus Ludwig

Klaus Ludwig (* 5.10.1949 in Bonn) war (und ist gelegentlich immer noch) ein Autorennfahrer. Er gilt als Deutschlands erfolgreichster Tourenwagenfahrer und wird deswegen auch als König Ludwig bezeichnet. Im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen Hans-Joachim Stuck und Jochen Mass bestritt er, abgesehen von vereinzelten Tests, jedoch nie Rennen in Formel-Rennwagen.

Ludwig fuhr in den 1970er Jahren Tourenwagen von Ford in der Deutschen-Rennsport-Meisterschaft. In der Jahreswertung erreichte er 1975 und 1976 jeweils den zweiten Platz. In den 1980ern fuhr er bei Langstreckenrennen für Porsche und gewann dabei zweimal in Le Mans. Allerdings kritisierte er die Gefährlichkeit dieses Rennens, insbesondere die extrem lange und schnelle Gerade, und auch von Sportwagen allgemein und wechselte zur Deutschen-Tourenwagen-Meisterschaft, bei der er 1988 auf Ford Sierra-Cosworth Meister wurde. 1989 hatte er einen schweren Unfall auf dem Nürburgring, als er nach einem Dreher rückwärts auf der Strecke stehend mit ca. 170 km/h frontal von Armin Hahne im Ford Sierra gerammt wurde. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, trotzdem zogen sich beide glücklicherweise keine schweren Verletzungen zu.

 

Ford Erfolge:

1975   -   DRM-Vizemeister auf Ford Capri

1976   -   DRM-Vizemeister auf Ford Capri

1981   -   DRM-Meister auf Ford Capri

1982   -   24 Std. vom Nürburgring Gesamtsieger auf Ford Capri

1987   -   24 Std. vom Nürburgring Gesamtsieger auf Ford Sierra Cosworth

1988   -   DTM-Meister auf Ford Sierra-Cosworth RS500

 

Sonstige Erfolge:

1979   -   DRM-Meister für Porsche

1979   -   24 Std. von Le-Mans Gesamtsieger für Porsche

1984   -   24 Std. von Le-Mans Gesamtsieger für Porsche

1985   -   24 Std. von Le-Mans Gesamtsieger für Porsche

1992   -   DTM-Meister auf Mercedes-Benz 190er

1994   -   DTM-Meister auf Mercedes-Benz 190er

1998   -   FIA GT-Weltmeister auf Mercedes-Benz CLK GTR

1999   -   24 Std. vom Nürburgring Gesamtsieger auf Chrysler Viper

Bild:Weiß, Karl-Ludwig, und Ludwig, Klaus 1973-07-06.jpg

 

++NEWS++NEWS++
Habe mein Ticket bekommen, 14km/h zu schnell und 25€ für den Gesetzgeber.

Irgend ein Idiot ist mir gegen die hintere rechte Stoßstangenseite gefahren, weinroter Lack. Achja und ich wurde geblitzt!

Guido hat jetzt passend zum mir und dem Elch auch was auf seiner Hutablage. Ein alter Cordhut ziert nun seine sowieso schon krüppelmäßig aussehnede Kiste.

Der Ghia war heute 03.03.07 beim TÜV und ist ohne Mängel durchgekommen. Jetzt noch bis 2009 Opaschluffe gurken.

Nochmal der Elch. Nun hat seine Toilettenrollen-Barbiepuppe wieder eine gute Aussicht von der Hutablage aus auf mögliche Verkehrskontrollen. Als Tarnung vor Bullen (Diese denken ein alter Opa fährt vor ihnen) unverzichtbar.

Der Elch hat wieder eine Box in der Beifahrertür, quasi Quadrophonie!

Guidos Sierra hat den dritten Motor eingebaut bekommen. Wegen Öltropfens noch die Zylinderkopfschrauben nachgezogen.

Neues Extra an Nicos XR4i ist eine gehäkelte Klorolle auf der Hutablage!
Heute waren schon 1 Besucher (10 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
copyright by oelrichs-arts 2007, all rights reserved